Startseite
Startseite > Blog >

WLAN Router - DslrDashboard & ShutterSnitch


Den TP-Link TL-MR3040 WLAN Router mit ShutterSnitch und DslrDashboard gleichzeitig nutzen?

Für alle Kameras, die noch kein integriertes WLAN besitzen, gibt es eine tolle Lösung. Den TP-Link TL-MR3040 V2.x WLAN-Router, Photecs-Edition. Dieser WLAN Router ist schon so vorinstalliert, dass man mit DslrDashboard gleich loslegen kann.

Lediglich sollte man sich eine eigene Netzwerkkennung (SSID) und ein eigenes Passwort zulegen. Dieses Programm funktioniert auf iOS, Android, Mac und Windows. Für Android ist die App glaube ich immer noch kostenlos. Für iOS kostet sie gerade mal 8,95 Euro.

Mit DslrDashboard kann man so gut wie alle Funktionen der Kamera (ISO, Blende, Autofokus usw.) über ein Tablet steuern, die Kamera auslösen und die Bilder betrachten. Was noch alles geht, würde hier den Rahmen sprengen. Mehr Informationen findet Ihr auf der Seite des Entwickler (Zoltan Hubai) http://dslrdashboard.info/ und hier http://gwegner.de/know-how/camera-wlan-mit-dslrdashboard/ ein Video zu DslrDashboard von Gunther Wegner - (die Anleitung unten auf der Seite von gwegner.de, braucht Ihr für den oben beschriebenen Router nicht machen, da er schon fertig konfiguriert ist).

Das App ShutterSnitch gibt es nur für iOS Geräte (iPhone, Ipad). Eine Alternative für Android wäre MoPhotos (habe ich allerdings noch nicht getestet). ShutterSnitch ist etwas teurerer 18,99 Euro und kann auch wesentlich weniger als DslrDashboard, aber der große Vorteil liegt im Betrachten und Verschicken der Bilder. Ich nutze dieses App um den Kunden ein Tablet in die Hand zu drücken, so sehen sie einige Sekunden nach dem Auslösen das geschossene Bild.

Tipp: Wenn Ihr mit RAW-Dateien aufnehmt, solltet Ihr die Kamera auf RAW+JPEG umstellen und in ShutterShnitch unter Optionen --> Einstellungen „Nur JPEGs(siehe Bild) aktivieren. Da die RAW-Dateien sehr groß sind, würde die Übertragung einfach zu lange dauern. Mit dieser Einstellung habt Ihr für die Nachbearbeitung die RAW-Dateien und auf dem Tablet landen die kleineren JPEGs innerhalb von 10 Sekunden. Top!

Achtung! Leider lässt sich der TP-Link in dieser Konfiguration nicht mit ShutterSnitch benutzen. Grund dafür sind die unterschiedlichen Server, die benötigt werden. (DslrDashboard mit ddserver / ShutterSnitch mit wf-transmitter). Aber auch dafür haben findige Jungs eine tolle Lösung gefunden.

Auf der Seite http://www.diy-wft.org/ hat Benedikt Weimer ein Projekt gestartet um das oben beschriebene Problem zu lösen. Mit Hilfe von Tobias Geis haben sie eine neue „Firmware" geschrieben, die beides realisieren kann. Somit funktioniert DslrDashboard und ShutterSnitch mit dem TP-Link TL-MR3040.

In weniger als 5 Minuten habt Ihr die Sache am Laufen. Bei mir hat es auf Anhieb funktioniert, ich übernehme allerdings keine Garantie, dass es bei Euch klappt und nichts kaputt geht.

Meine Anleitung startet bei folgendem Ausgangspunkt: Ihr besitzt den oben beschrieben Router. Hierbei handelt es sich um Version 2 das ist wichtig! Ihr habt die Konfigurationsanleitung von Photecs, die dem TP-Link beiliegt bereits durchgearbeitet.

Update 02.10.2015
Die Seite http://www.diy-wft.org/ ist down.
Benedikt Weimer war so freundlich mir die Dateien zur Verfügung zu stellen. Vielen Dank dafür!!! Ihr könnt sie unter Punkt 7 in der Anleitung herunter laden.

Anleitung

  1. schließt den Strom an den TP-Link an, damit nicht der Akku ausversehen versagt
  2. schließt den TP-Link mit einem Netzwerkkabel an Euren Rechner an
  3. gebt im Browser 192.168.1.1 ein und klickt auf Administration
  4. als Username sollte noch "root" stehen, gebt jetzt Eurer Passwort ein
  5. geht unter System --> Backup / Flasch Firmware
  6. hier könnt Ihr noch eine Sicherung vom jetzigen Zustand machen „Generate archive“
  7. ladet Euch jetzt die Datei ar71xx.zip herunter
  8. entpackt die Datei
  9. da wir den Router mit Version 2 haben, brauchen wir folgende Datei: „openwrt-ar71xx-generic-tl-mr3040-v2-squashfs-factory.bin“
  10. geht nun wieder zurück zum Browser und wählt unter „Flash new firmware image“ die oben beschriebene Datei aus und klickt auf „Flash image“ (siehe Bild)
  11. folgt der Installationsanweisung
  12. wenn alles fertig ist, meldet Euch wieder neu an
  13. jetzt gibt es einen neuen Reiter „Transmitter“ darunter findet ihr „WFT-Config“
  14. hier müsst ihr noch eurer Passwort für ShutterSnitch eingeben (siehe Bild), solltet Ihr noch keines haben, dann legt jetzt eins fest und gebt dann dieses bei ShutterSnitch unter „Optionen“ „Passwort ändern/erstellen“ ein. Das ist gleichzeitig Eurer Superuser Passwort für ShutterSnitch.

Fertig! Um die beiden Programme nutzen zu können, müsst Ihr den Schalter auf der rechten Seite benutzen und die Position einstellen, die für das Programm benötigt wird.

3G/4G = nichts
WISP = wf-transmitter (ShutterSnitch)
AP = ddserver (DslrDashboard)

Somit könnt ihr zwischen den Programmen switchen und beide benutzen. Vielen Dank für die hervorragende Arbeit.

 


Kommentare (15)

Nur durch euch hat es geklappt
Wollte euch vielen dank sagen für eure tolle Anleitung.War schon am verzweifeln und wollte den TP-Link wieder zurück schicken, bis ich eure Seite sah und dachte versuch macht klug.Und tatsache selbst Frau hat es geschafft und nun kann ich mein iPad3 und mein iPhone6 mit TP-Link und Canon 5D Mark ll und der 7D Mark ll mit qDSLRDashboard nutzen.
Hat sofort geklappt.Muss jetzt nur noch gucken, wie man das Wlan verschlüsselt.Denn das ist ja danach offen.Falls jemand was dazu sagen kann, schaue die Tage nochmal vorbei, wäre das super lieb.Also danke nochmal.
#1 - Conny - 02.06.2015 - 21:23
WLAN Absichern
Hallo Conny,

Du verbindest Dich mit dem Router, am besten PC oder Tablet. Dann gibst Du 192.168.1.1 in den Browser ein und meldest Dich im OpenWrt an. Unter Network --> Wifi sollte Deine angelegte SSID stehen, dort gehst Du auf EDIT und ganz unten bei "Interface Configuration" auf "Wireless Security". Dort kannst Du dann die Verschlüsselung und das WLAN Passwort anlegen.

Save - und fertig. :-[]
#2 - Fotopxl - 02.06.2015 - 21:45
Zweifelhaft
Nette Anleitung. Hab es auch mal installiert.

Läuft auch, allerdings ist die bildubertragung extrem langsam, verglichen mit qdslr. Auch überträgt das Gerät manchmal gar keine Bilder und man muss über den schiebeschalter erst die Server an und aus machen.
Die Kamera lässt sich auch nicht mehr ordentlich bedienen. Zb die Bildrückschau geht während der usb Verbindung zum Router gar nicht mehr.

Wenn qdslr läuft, kein Thema
#3 - Lars - 10.06.2015 - 09:58
Dateien wieder zum Download zu Verfügung
Hallo an alle,

die veränderten Systemdateien stehen jetzt wieder zum Download bereit. Ich hatte sie leider nicht mehr auf meiner Festplatte und die Webseite von Benedikt Weimer ist offline. Es hat eine Weile gedauert, bis ich ihn erreicht hatte und er war so freundlich, mir die Systemdateien zu schicken, so dass sie jetzt wieder für alle zur Verfügung stehen.

Vielen Dank...
#4 - Fotopxl - 02.10.2015 - 22:09
Mit der aktuellen Datei die Benedikt Weimar am 02.10. zur Verfügung gestellt und Sebastian gepostet hat, hat alles perfekt funktioniert. Vielen Dank nochmal an Sebastian für die Mühe und die schöne Anleitung hier.
#5 - Sebatian - 06.10.2015 - 11:59
genial
Bin auf eure Seite gestoßen. Vielen Dank für den super Tipp samt Anleitung. Jetzt kann ich endlich mein Ipad auch als Fotobox benutzen. Die Wifi karten haben doch noch ein paar kinder Krankheiten. Jetzt funktioniert Shuttersnitch so wie es sein soll ;-):-)
#6 - G. Henning - 10.11.2015 - 19:24
ftp transfer #2
Nach einigem hin und her habe ich mein Problem auch hinbekommen.
den Router mittel relayd in den Bridgemodus versetzt und anschliessen in Luci noch eine option zu eingabe der IP adresse des FTP servers eingefügt. Jetzt kann ich bequem im Webvinterface die IP adresse des FTP Servers eingeben und auch dslrdashboard innerhalb meines Netzwerks nutzen (auch mit mehreren Kameras).
#7 - K.Brandner - 09.01.2016 - 11:03
Hallo Stefan,

versuche es mal auf diesem Weg.

ShutterSnitch öffnen
Oben links auf "Optionen" dann "Passwort ändern"

und dann alle weiteren Schritte machen.

Gruß
Sebastian von fotopxl.de
#8 - Fotopxl.de - 05.06.2016 - 11:20
Hallo Jens,

soweit ich informiert bin, unterstützt qDslrDashboard die 80D nicht.
Auch im Forum auf der Seite findet man einige Hinweise: http://dslrdashboard.info/

Mit dem TL-MD 3040 hat es meiner Meinung nach nichts zu tun. Das kannst Du ja aber mit einer anderen App z.B. von Canon testen.

Beste Grüße

Sebastian von fotopxl.de
#9 - Fotopxl.de - 12.09.2016 - 09:49
Naja...
Mein Ergebnis ist ähnlich dem von Lars: nach einigem Hin und Her habe ich es zwar ans Laufen bekommen, aber die Bildübertragung ist im Vergleich zu qDslrDashboard (5 Sekunden für kleine JPGs) schneckenlangsam (30 Sekunden).
Somit bleibt das überteuerte ShutterSwitch für mich unbrauchbar. Ob es mit dem Kauf des noch teureren Nikon WLAN-Zubehörs schneller würde, bleibt fraglich. Ansonsten traurig, das der Herr Weimer sich nicht mehr um sein Projekt kümmert.
#10 - wlange - 22.11.2016 - 22:27
Nachtrag (wenn auch off-topic)
Mit meiner Eye-Fi-Karte funktioniert ShutterSnitch übrigens auch nicht, da Eye-Fi in ältere Karten geplante Obsoleszenz eingebaut hat, die die WLAN-Funktionalität für Apps komplett deaktiviert - obwohl die Hardware nach wie vor einwandfrei ist. Angeblich sei das Produkt nicht mehr sicher, aber ganz offensichtlich sollen Kunden auf diesem Weg lediglich zum Neukauf genötigt werden. Daher möchte ich jeden eindrücklich warnen, Produkte von einer Firma mit einer derart schäbigen Geschäftspolitik zu kaufen. Es gibt genügend seriöse Mitbewerber, die so etwas nicht nötig haben.
#11 - wlange - 23.11.2016 - 14:27
Router nicht mehr lieferbar
Der Router ist leider nicht mehr lieferbar. Gibt es hier Alternativen?
Ich möchte gerne mein iPhone 6s mit meiner Nikon D7000 verbinden.
#12 - Andreas - 01.09.2017 - 12:26
Hallo Andreas,

als Alternative würde ich dann den WU-1a Funkadapter nehmen. Der funktioniert sehr gut. Hier der Link: https://goo.gl/wenpdS

Beste Grüße

Sebastian von fotopxl.de
#13 - Fotopxl.de - 01.09.2017 - 13:17
Leider ist der WU-1a laut Nikon nicht mit der D7000 kompatibel.
#14 - Andreas Sell - 01.09.2017 - 15:35
Hallo Andreas,

ja da hast Du Recht.
Ich habe die D7100 da funktioniert er tadellos.

Gruß

Sebastian von fotopxl.de
#15 - Fotopxl.de - 03.09.2017 - 11:00
Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Homepage
Titel
Kommentar
;-) :-) :-D :-( :-o :-O B-) :oops: :-[] :-P
Tragen Sie deshalb bitte den Text, den Sie in dem Bild sehen, in das nebenstehende Textfeld ein.
»